Historie

Januar 1983 Nach dem Studium der Rechtswissenschaften, begleitend die Kunst des 19. und 20. Jahrhundert sowie Orientalistik, Eintritt als Geschäftsführer in die Teppich & Kelim Galerie Pamukkale im Basar Cologne in Köln
Mai 1983 Gestaltung und Durchführung der ersten Vernisage mit antiken und alten Nomadenteppichen aus dem Kaukasus und Anatolien
Dezember 1983 Weihnachtsauktion seltener Teppiche & Kelims im Basar Cologne, zu Köln
Januar 1984 Vertragsverhandlungen zur Übernahme der Teppich & Kelim Galerie Pamukkale in Köln, der Türkei und dem Iran
Februar 1984 Kauf der Teppich & Kelim Galerie Pamukkale in Köln und Übersiedlung nach Freiburg.
  Gründung der Galerie HEJA zu Freiburg
April 1984 Anmietung und Umbau der Geschäftsräume zu einem modernen, den heutigen Anforderungen entsprechenden Unternehmen
August 1984 Eröffnung der Geschäftsräume und Aufnahme des Publikumsverkehr in der Kartäuserstrasse 8
Dezember 1985 Ausweitung der geschäftlichen Aktivitäten in die Schweiz und nach Österreich
März 1986 Teilnahme an den Antiquitätentagen in der Freiburger Stadthalle
Dezember 1986 1. Weihnachtsauktion von handverlesenen Orientteppichen und Kelims in Freiburg
April 1988 Brandschaden, Verwüstung der Geschäftsräume und mehrerer Teile des seltenen alten Warenbestandes
Juli 1988 Nach grundlegender Renovierung und erfolgtem Umbau, Wiederereröffnung der neuen erweiterten Geschäftsräume
Dezember 1988 2. Weihnachtsauktion von handverlesenen Orientteppichen und Kelims in Freiburg
Nov/Dez. 1989 Weihnachts-Vernisage mit der Künstlerin Gabriele Follmann, Bild-Präsentation von Aquarellfarbstifte/Bleistift
August 1990 Ausstellung „Das Glas des Jugendstil und Historismus“
Nov/Dez. 1990 3. Weihnachtsauktion von handverlesenen Orientteppichen und Kelims in Freiburg
März 1991 Teilnahme an den Antiquitätentagen in der Freiburger Stadthalle
Nov/Dez. 1991 4. Weihnachtsauktion von handverlesenen Orientteppichen und Kelims in Freiburg
Januar 1992 Auf vielfachen Wunsch der Kundschaft und Ausdruck des bisher ererworbenen Vertrauen, Erweiterung des Service durch Annahme von Reparatur und Restaurierungsarbeiten, ausgeführt durch qualifizierte Fachkräfte aus dem Orient
August 1992 Ausstellung "Das Glas des Jugendstil in Lothringen“
Nov/Dez. 1992 5. Weihnachtsauktion von handverlesenen Orientteppichen und Kelims in Freiburg
März 1993 Teilnahme an den Antiquitätentagen in der Freiburger Stadthalle
Nov/Dez. 1993 6. Weihnachtsauktion
Februar 1994 Erweiterung der Verkaufsfläche durch Um- und Ausbau der bisherigen Kellerräume im Haus.
  Einrichtung und Eröffnung einer einmaligen, für Freiburg außergewöhnlichen Kelimabteilung alter und antiker Stücke
Mai 1994 Ausstellung "Das Glas des Jugendstil in Deutschland“
August 1994 Feierlichkeiten zum zehnjährigen Firmenjubiläum mit besonderen attraktivenVerkaufsangeboten für die langjährige treue Kundschaft
Nov./Dez. 1994 Ausstellung einer seltenen, wohl einmaligen Sammlung von antiken und alten Teppichen aus den turkmenischen Gebieten der ehemaligen Sowjetunion, Afghanistan und Pakistan
Februar 1995 Anläßlich des 11-jährigen Firmenjubiläums, Ausstellung nahmhafter Jugendstil und Historismus Kunstobjekte aus berühmten europäischen Manufakturen
April 1995 Teilnahme an den Antiquitätentagen in der Freiburger Stadthalle
Dezember 1995 Ausweitung der Geschäftsaktivitäten nach Luxemburg
Dezember 1995 7. Weihnachtsauktion
März 1996 Teilnahme an den Antiquitätentagen in der Freiburger Stadthalle
Oktober 1996 Ausstellung seltener Kelims aus Kleinasien und dem Kaukasus
Dezember 1996 8. Weihnachtsauktion
März/April 1997 Ausstellung „Lampen und Leuchten“ des Jugendstil in Europa
August 1997 Ausstellung einer Sammlung alter und antiker Sumak-Kelims aus Privatbesitz
Dezember 1997 9. Weihnachtsauktion Schwerpunktmäßig, Turkmenische Tekke, volkstümliche Gebrauchsgegenstände und schöner Nomadenschmuck aus Silber
März 1998 Teilnahme an den Antiquitätentagen in der Freiburger Stadthalle
August 1998 Ausstellung „Das Glas des Jugendstil in Böhmen“
Dezember 1998 10. Weihnachtsauktion Schwerpunktmäßig, Flachgewebe volkstümliche Gebrauchsgegenstände und alter Nomadenschmuck aus Anatolien/Türkei
Februar/März 1999 Teilnahme an den Freiburger Antiquitätentagen, erstmals und unter vollkommen neuer Gestaltung, auf dem neuen Messegelände am Flughafen Freiburg
April/Mai 1999 Feierlichkeiten zum fünfzehnjährigen Firmenjubiläum mit besonderen und preiswerten attraktiven Verkaufsangeboten für die langjährige treue Kundschaft insbesondere sammelwürdige seltene Kelims, sowie antike und alte Teppiche.
Dezember 1999 11. Weihnachtsauktion Mit Spezialangeboten: Allgemeine Varia
Februar/März 2000 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse auf dem neuen Gelände am Flughafen
Juli 2000 Renovierung und neu Gestalltung der Verkaufsräume im Erdgeschoss
Dezember 2000 12. Weihnachtsauktion
Februar/März 2001 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse auf den neuem Gelände am Flughafen
August 2001 Ausstellung „Das Glas des Jugendstil“ Schwerpunktmäßig: Arbeiten der Manufakturen Lötz, Moser, Bakalowits, Hoffmann und der jeweiliger Schüler
Dezember 2001 13. Weihnachtsauktion von handverlesenen Orientteppichen und Kelims in Freiburg
Februar/März 2002 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse auf dem neuen Gelände am Flughafen
August/Sept. 2002 Auf Grund der großen Nachfrage September 02 Neuauflage der Ausstellung wohl einmaliger Sammlerstück von antiken und alten Teppichen aus den turkmenischen Gebieten der ehem. SU, Afghanistan, Pakistan und Kleinasiens
Dezember 2002 14. Weihnachtsauktion
Februar/März 2003 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse auf dem neuen Gelände am Flughafen
Dezember 2003 15. Weihnachtsauktion
Januar 2004 Ausstellung in Cooperation mit der Firma „Art aqua“ (www.artaqua.de) in Köln vom 19.01. bis 25.01.2004. Gestaltung der orientalischen Lounge mit seltenen und handverlesenen antiken Kelims, aus dem Warenbestand der GALERIE HEJA Frbg.
Februar/März 2004 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse auf den neuem Gelände am Flughafen
März/April 2004 Informationstage verbunden mit einem Sonderprogramm zur Pflege alter und antiker Orientteppiche
August 2004 Ausstellung „Das Glas des Jugendstil“ Schwerpunktmäßig: Arbeiten der Manufakturen Schneider, Epinay sur Seine, Muller Frères, Lunèville und Croismare
Dezember 2004 16. Weihnachtsauktion
Februar/März 2005 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse auf den neuem Gelände am Flughafen
Mai 2005 Erweiterung der Produktpalette: Auf vielfältigem Wunsch der Kundschaft werden ab sofort auch Restaurierungs- und Reparaturarbeiten an Antiquitäten vorgenommen. Ihre wertvollen Möbel, originale Jugendstillampen, alte und antike Orientteppiche werden von hier tätigen Fachkräften die über eine langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet verfügen, mit Liebe zum Detail und unter Verwendung von Originalteilen soweit dies möglich ist, durchgeführt.
Dezember 2005 17. Weihnachtsauktion
Februar 2006 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse auf dem neuen Gelände am Flughafen
Mai/Juni 2006 Kolloquium Jugendstil Thema: Jugendstil als Wertanlage
Oktober 2006 Kolloquium Jugendstil Thema: Original oder Fälschung
Dezember 2006 18. Weihnachtsauktion
Februar/März 2007 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse in Freiburg
Oktober 2007 Ausstellung "Die Malerei im Jugendstil"
Dezember 2007 19. Weihnachtsauktion
Februar 2008 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse in Freiburg
Juli/August 2008 Kolloquium Jugendstil Thema: Versicherungstechnische Maßnahmen im Schadenfall
Dezember 2008 20. Weihnachtsauktion
Februar 2009 ANTIQUE & ART Teilnahme an der Kunst- und Antiquitätenmesse in Freiburg
April/Mai Feierlichkeiten zum 25. Firmenjubiläum mit besonderen und preiswerten attraktiven Verkaufsangeboten für die langjährige treue Kundschaft
Aug./Sept. 2009 Kolloquium Orientalistik Thema: "Der Orientteppich als Wertanlage"
Dezember 2009 21. Weihnachtsauktion